Besucherzähler

Besucher:1283251
Heute:177
Online:1
 

Benefizsuppenbuffet 2019


Benefizsuppenbuffet am 22.05.2019

auf dem Wittenberger Markt


3000€ Spendenerlös!!!

Im achten Jahr des Benefizsuppenbuffets auf dem Wittenberger Marktplatz am 22.05.2019 gab es erneut großen Andrang und leckere Suppenkreationen.

Der Unternehmerinnenstammtisch "frau denkt nach" konnte in diesem Jahr wieder 19 Gastronomen gewinnen, die 38 leckere und vielfältige Suppen auf ihre Kosten kochten. Zudem bot ein weiterer Gastronom Getränke an.

Bei bestem „Suppenwetter“ leerten sich auch in diesem Jahr die Suppentöpfe sehr schnell, die Erlöse betrugen auch in diesem Jahr sensationelle 3000€.

Die Spender, ob Angestellte in ihren Mittagspausen, Touristen oder auch diejenigen, die der Einladung über soziale Netzwerke und Presse gefolgt waren, haben sich es für einen guten Zweck schmecken lassen.

Viele ließen sich auch erklären, wofür das Geld zum Einsatz kommt: Einige unserer betreuten Familien schaffen es derzeit nicht, sich einen tollen Ausflug oder einen Urlaub zu ermöglichen.

Hier bieten wir mit dieser Spende für betreue Familien etwas ganz besonderes an:
So findet vom 29.07. bis 02.08.19 die zwölfte fünftägige Familienfreizeitwoche für Kinder und deren Eltern (vorwiegend Sozialpädagogische Familienhilfe) mit umfangreichem Programm und sozialpädagogischer Betreuung durch uns in der Jugendherberge Dessau statt.

Weiterhin bieten wir für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien weitere erlebnispädagogische Maßnahmen dank dieser Spende an.

Der Reso-Witt e.V. BEDANKT SICH auch im Namen der betreuten Familien
herzlichst BEI:

  • den Unternehmerinnen ihres Stammtisches "frau denkt nach" um Carola Hiller,
  • den 20 Gastronomen für ihre leckeren gesponserten Suppen und Getränke, den beteiligten Bäckereien, einem Caterer sowie Zonkus Conkus und
  • dem Schirmherren Torsten Zugehör (OB Wittenberg)
  • sowie allen Spendern, die es sich schmecken lassen haben für einen guten Zweck.








Spendenübergabe am 11.06.2019 des Unternehmerinnenstammtisches
„frau denkt nach“

an Reso-Witt - Geschäftsführerin Cornelia Freygang und
Sachgebietsleiter „Hilfen zur Erziehung“ Tobias Baumgarte