Besucherzähler

Besucher:1463973
Heute:76
Online:2
 

Beachvolleyballplatzeinweihung & Turnier


Beachvolleyballplatz dank Fördergelder eröffnet

Am 24.September 2010 wurde bei bestem Wetter auf dem Gelände des Reso-Witt-Geschäftshauses in der Wittenberger Großen Bruchstraße der neue Beachvolleyballplatz eingeweiht.
Dieser wurde von Bewohnern des Hauses Ypsilon und Erbringern von gemeinnützigen Stunden in den vorangegangenen Wochen eigenhändig erschaffen.
Finanzielle Mittel des Programms "Stärken vor Ort" des Europäischen Sozialfonds (ESF) ermöglichten dieses Projekt, an dem 2 Frauen und 6 junge Männer teilnahmen.

Neben der Errichtung des Beachvolleyballplatzes mit insgesamt 135 Tonnen Sand wurde zudem gestalterisch mit neuen Pflanzen und dem Streichen von Bänken mit Hinblick auf Berufsorientierung gewirkt sowie im Bewerbertraining ressourcenorientiert nach eigenen Stärken gesucht, diese gefestigt und vermittelt, wie man sich am Besten verkauft und bewirbt.

Einige Teilnehmer haben bereits einen Ausbildungsplatz gefunden.


Der Leiter des Fachdienstes Jugend Hr. Dr.Hartmann und der Projektverantwortliche Tobias Baumgarte eröffneten diesen Platz und das erste Turnier, an dem vier Mannschaften aus der offenen Kinder- und Jugendarbeit und Mitarbeiter teilnahmen.

Folgende Plätze wurden bei sehr spannenden Spielen belegt:

  1. Reso-Witt e.V. (Bewohner Y, Projektteilnehmer, MitarbeiterInnen)
  2. AG "Multiplikatoren" (MitarbeiterInnen der Kinder- und Jugendarbeit)
  3. "Mühlangergang" (Jugendclubbesucher aus dem Raum Mühlanger)
  4. Kinder- und Jugendhaus "Albatros" Wittenberg (Besucher dieser Einrichtung)

Das Turnier wurde programmlich umrahmt von der Arbeitsgruppe "Multiplikatoren".

Diese boten unter dem Motto "Spaß ohne Alkohol" leckere selbst gemixte alkoholfreie Cocktails. Zudem kam die Rauschbrille zum Einsatz und brachte gute Erkenntnisse bezüglich der Wahrnehmung der eigenen Person bzw. im Straßenverkehr unter möglichem Genuss von Alkohol.

Das Haus "Ypsilon" grillte für alle ca. 60 Teilnehmer und Gäste dieses gelungenen Nachmittags / Abends.

Der Beachvolleyballplatz wird für unsere betreute Klientel - Kinder, Jugendliche, Familien, Teilnehmer der sozialen Gruppenarbeit sowie Anti-Gewalt-Training, Schüler der Berufsbildenden Schule sowie Kinder- und Jugendtreffpunkt Vockerode in Absprache jederzeit zur Verfügung stehen.

Aber auch, das ist uns besonders wichtig, wird es immer wieder zu trägerübergreifenden Spielen und Turnieren kommen. Über die Eröffnung, Ausgestaltung des Eröffnungstages, örtliche Begebenheiten und das "neue Schmuckstück" samt Bepflanzungen und neuer Bänke äußerten sich alle Anwesenden äußerst positiv.
Sie sind jederzeit (wieder) herzlich Willkommen!

Den Projektteilnehmern sei auch an dieser Stelle für die Erbauung "ihres Werkes" noch einmal recht herzlich gedankt!
Pünktlichkeit, Arbeitswillen sowie Beteiligung an Ideen, Bewerbertraining und Reflektionsgesprächen waren lobenswert.

Tobias Baumgarte, Projektverantwortlicher Reso-Witt e.V.